Oft sind wir Menschen versucht,
unser Leben rückwärts zu leben,
wir versuchen mehr Dinge
oder mehr Geld zu haben,
um mehr von dem zu machen,
was wir möchten,
damit wir glücklicher werden.
Es funktioniert jedoch genau umgekehrt,
wir müssen zuerst so sein,
wie wir wirklich sind,
um dann das zu tun,
was wir tun müssen,
um schließlich das zu haben,
was wir haben möchten.

Margret Young

 

Sonntag

Alkoholfarben mit Wasser


Dieses Mal habe ich die Technik
mit Alkoholfarben und Wasser 
versucht.

Dazu wird ein Behältnis mit Wasser gefüllt
(gerade so viel Wasser, dass man eine Karte untertauchen kann).

Auf die Wasseroberfläche
links und rechts jeweils einen Farbtropfen drauf geben
und in der Mitte einen Farbtropfen einer anderen Farbe.

Sieht man bei der Karte oben rechts sehr gut.

Hier wurden Karteikarten verwendet.
Die Karte auf die Wasseroberfläche legen und
die Karte runterdrücken.

Das erste Bild zeigt die jeweilige Vorderseite,
die zuerst auf der Wasseroberfläche aufliegt.


Wir haben das Wasser nicht ausgeleert und 
für jede neue Karte 
weitere Farbtropfen auf die Wasseroberfläche aufgetropft. 


Hier sieht man die Rückseite der Karten,
wenn die Karte in das Wasser gedrückt wird.

Mir gefällt der zarte Hintergrund besser 
und es sieht auch noch marmoriert aus!


Mittwoch

Bokeh - zwei Männer


Als dieser Hintergrund entstand,
hatte eine Freundin just diesen
Loriot Stempel dabei ... *g*.



Samstag

Bokeh - Gelli Plate


Hier habe ich einen Gelli-Plate Hintergrund verwendet
und die Lichtpunkte aufgebracht.

So sieht die Karte fertig aus



Dienstag

Bokeh - Glimmer Mist


Bei dieser blau/grünen Karte ist der Hintergrund
mit Glimmer Mist besprüht
und die weißen Kreise 
mit Schwamm und einem weißen Stempelkissen aufgetragen.

Aber auch da kann man was falsch machen:


Bei dieser Karte hatte ich einen Schwamm erwischt,
der nicht ganz sauber war und so die letzte Farbe
mit auf das Papier gebracht.

Das sieht jetzt nach Universum aus, finde ich.


Freitag

Bokeh-Technik



Im Netz hatte ich schon öfter Karten in dieser Technik gesehen
und dann war es endlich soweit, ich wollte sie selbst ausprobieren.

Eigentlich sieht die Bokeh-Technik anders aus,
aber das kommt dabei raus, wenn man die Anleitung falsch versteht *g*.

Normalerweise wird der Hintergrund bunt eingefärbt
und die Lichtpunkte mit weißer Stempelfarbe in Kreisen aufgetragen.

Hier ist bereits der Hintergrund in farbigen Kreisen gemacht 
und dann noch die weißen Kreise drüber. 

Gut, dass auch schöne Sachen rauskommen, 
wenn man was falsch versteht *g*.



Mittwoch

endlich Sommer ...


Bei der 
war Thema
"Endlich Sommer"

nun ja, 
das ist ja so ein Thema für sich 
und ich finde der Mann mit dem Schirm musste drauf *g*.