Oft sind wir Menschen versucht,
unser Leben rückwärts zu leben,
wir versuchen mehr Dinge
oder mehr Geld zu haben,
um mehr von dem zu machen,
was wir möchten,
damit wir glücklicher werden.
Es funktioniert jedoch genau umgekehrt,
wir müssen zuerst so sein,
wie wir wirklich sind,
um dann das zu tun,
was wir tun müssen,
um schließlich das zu haben,
was wir haben möchten.

Margret Young

 

Freitag

Audrey


Auf dem Mekka
gab es eine große Auswahl an Masken.

Konnte mich grade so zurückhalten ... aber ein paar mussten mit,
z.B. diese von
thecraftersworkshop
Word Collage TCW335.

Gerade bei dieser Maske bleibt viel Farbe auf der Karte;
meiner Erfahrung nach geht es am Besten mit Farben,
die sofort ins Papier einziehen, wie z.B.
Walnut Ink zum sprayen
von Tsukineko.

Die Maske ist bei dieser Farbe
auch gleich noch einmal zu verwenden.

Verwendet man Farben, die auf dem Papier stehen bleiben,
funktioniert es nicht, weil die Farbe unter die Maske läuft.
Aber das darf jeder selbst ausprobieren *g*.

Kommentare:

Lillibelle hat gesagt…

Deine Karte ist echt schön geworden. Ein richtiger Eyecatcher.
Unabhängig von dem ohnehin genialen *Audrey- Motiv* gefällt mir Dein edler maskierter Hintergrund. Ich arbeite auch viel mit Masken und finde sie mittlerweile unentbehrlich für die Hintergrundgestaltung.

johanna hat gesagt…

jetzt weiß ich, wovon du gestern gesprochen hast, konnte mir die schablone nicht vorstellen...
sehr schöne karte!

artwolf2009 hat gesagt…

super geworden, bin schon gespannt auch die anderen Masken

Ultuna hat gesagt…

Tolle Masken-Karte! Motiv und Farben runden den maskierten HG super ab. Danke fürs Zeigen.