Oft sind wir Menschen versucht,
unser Leben rückwärts zu leben,
wir versuchen mehr Dinge
oder mehr Geld zu haben,
um mehr von dem zu machen,
was wir möchten,
damit wir glücklicher werden.
Es funktioniert jedoch genau umgekehrt,
wir müssen zuerst so sein,
wie wir wirklich sind,
um dann das zu tun,
was wir tun müssen,
um schließlich das zu haben,
was wir haben möchten.

Margret Young

 

Montag

für Dich


Bei unserem Stempeltreff
hatten wir als Thema

"was macht man eigentlich mit den vielen geprägten Hintergründen"
die man haufenweise Zuhause hat ?

Hier ist ein Beipiel dazu.
Der geprägte Hintergrund wurde mit "Schmirgelpapier"
bearbeitet, damit alles ein bißchen nach alt aussieht.

Wer jetzt nich weiß, was ein Schmirgelpapier ist
da kann Wikipedia helfen *g*

Mit Schmirgelpapier wird geschmirgelt, mit Schleifpapier geschliffen


Kommentare:

designbygutschi hat gesagt…

Liebe Irmi,
leider konnte ich zum Treffen nicht kommen, darum freue ich mich um so mehr ein Ergebnis zu sehen. Toll ist die Karte geworden - das probiere ich auch aus.
Liebe Grüße
Jutta

Conny hat gesagt…

Die Idee finde ich sehr, sehr schön, Irmi! Toll, dass ihr Euch mit diesem echt schwierigen Thema auseinander gesetzt habt :)
Super schöne Karte.
Liebe Grüße
Conny

Margot hat gesagt…

Irmi, ein tolles Kärtchen.
Hmm, ich hätte, selbst wenn ich ein "Mitmachtype" ;o) wäre, nicht mitmachen können, weil ich so gut wie keine geprägten HG´s hier liegen habe, die mache ich komischerweise immer erst dann wenn ich sie auch brauche ;o)